Herzlich willkommen

Herzlich willkommen bei WP-Einstieg

willkommenDie Beweggründe, warum Sie unsere Webseite besuchen, können vielfältig sein. Wir versuchen Ihre offenen Fragen rund um Ihre erste Webseite und die Nutzung von WordPress (WP) zu beantworten. WordPress ist die bekannteste Blog-Software. Weltweit wird dieses Content-Management-System (CMS) eingesetzt. Der Grund liegt darin, dass WordPress eine „Software für Jedermann“ ist. Es ist ein Grundgerüst, mit dem Blogger, Händler, kleine bis mittelgroße Unternehmen und sogar Nachrichten-Magazine arbeiten.

Mit WP hat man sehr viele Möglichkeiten, um seine Webseite abwechslungsreich und sogar einzigartig zu gestalten. Damit man das aber kann, werden ein paar Grundkenntnisse benötigt. Viele Tutorials, die schon vor einem Jahr auf YouTube hochgeladen wurden, sind nicht mehr aktuell. Die meisten Themes arbeiten bereits mit dem Gutenberg-Editor, was die Einführung in WordPress erschwert. Selbst „alte Hasen“ installieren das Plugin „Classic Editor“, um im gewohnten Arbeitsumfeld bleiben zu können.

Ihre möglichen Beweggründe

Sie sind aber sicherlich bei uns gelandet, weil Sie generell darüber nachdenken, ob Sie eine eigene Website erstellen sollen. Der Markt ist voll mit Anbietern, die Ihnen irgendwelche Baukästen mit begrenzter Anzahl von Seiten anbieten. Gelegentlich reichen solche 5-Seiten-Baukästen völlig aus, aber einen Blog können Sie damit nicht oder nur sehr schlecht betreiben.

Sie und wir haben nichts oder nur sehr wenig davon, wenn wir für Sie die Webseite erstellen. Das würde zwar wesentlich schneller gehen, wenn uns die nötigen Texte und Bilder vorlägen, aber das macht Sie nicht zu einen Webseitenbetreiber. Unser Ziel ist es aber, dass Sie Ihre eigene Webseite selber pflegen und bearbeiten können. Es gibt genug Webseiten, die irgendwann erstellt wurden und nun brachliegen, weil die Betreiber es nie gelernt haben, sie zu bedienen. Zu denen wollen Sie nicht gehören…

Vorteile von WordPress (WP)

Nutzer können mit WordPress kostenlos ihre eigene Webseite aufbauen. Die einfache Handhabung macht WP auch für Neueinsteiger kinderleicht. Heute werden bereits über 30 Prozent aller Websites mit WP betrieben. Es werden keine Programmierkenntnisse benötigt und sollte man mal Hilfe benötigen, dann gibt es zahlreiche Tutorials auf Plattformen wie YouTube.

WordPress wollte anfangs die Bedürfnisse von Bloggern decken und wurde zunehmend interessant für statische Webseiten. Dies wird auch von vielen Firmen genutzt.

Die Installation von WP geschieht innerhalb von drei Minuten, weil sich die meisten Provider auf die große Nachfrage eingestellt haben. Die Anwendung ist sehr einfach zu bedienen, flexibel und gut anpassbar. WordPress kann kostenlos heruntergeladen werden und man darf sich anfangs Fehler und ausgiebige Tests erlauben. Das macht WP so einzigartig.

Beiträge und Seiten sind schnell und problemlos erstellt. Das Erstellen von Unterseiten ist keine Hexerei und auch das Sortieren von Beiträgen ist möglich. Mit der Zuordnung in Kategorien lassen sich ähnliche Beiträge schneller finden. Texte, Bilder, Zitate, Videos und Verlinkungen sind schnell und ohne großen Aufwand eingepflegt. Es ist eine reine Übungssache und durch die „Vorschau“ kann man sehen, wie die Seiten oder Beiträge aussehen, bevor sie veröffentlicht werden.

WordPress kann auch etwas kosten

Für WordPress gibt es eine große Anzahl kostenloser Themes (Designaufbau) und Plugins (zusätzliche Helferlein). Darüber hinaus werden auch kostenpflichtige Themes und Plugins angeboten, die die Website verschönern, mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung bieten, die Website sicherer machen und Arbeit abnehmen. So entstehen immer mehr einzigartige Webseiten, da Aufbau und Farben oftmals frei wählbar sind.

Zu WP-Einstieg

Bei WP-Einstieg handelt es sich um eine recht neue Webseite. Sie entstand, weil der Autor vor einigen Problemen stand und sich dann mühsam durch zahlreiche Videos und Websites quälte, um seine Fragen beantwortet zu bekommen. Auch wir lernen mit jedem Problem, vor dem wir oder unsere Kunden stehen, immer wieder dazu.

Wir sind keine Profis im eigentlichen Sinne, trauen es uns aber sehr wohl zu, Ihnen WP so zu erklären, dass Sie Ihre Webseite binnen kurzer Zeit selber betreiben können. Dabei bekommen Sie Hilfe bei

der Auswahl eines günstigen und für Ihre Zwecke tauglichen Webhosters mit den für Sie ausreichenden Leistungen

der Wahl eines Themes, das Ihren Bedürfnissen entspricht

der Installation von sinnvollen Plugins

der Einrichtung der ersten Seiten und Unterseiten

der Suche nach einer kostenlosen und auf Sie personalisierten Datenschutzerklärung

der Erstellung von Beiträgen mit dem einfügen von Bildern.

Der bei uns Verantwortliche hat schon mehreren Blogbetreibern dabei geholfen, mit deren Webseite online zu gehen. Dies geschah stets telefonisch. Auf diese Weise suchen Sie als Kunde gemeinsam mit uns das passende Theme aus und installieren es auch selber. Schätzungsweise 90 bis 95 Prozent aller Arbeiten an Ihrer Webseite werden von Ihnen unter Anleitung getätigt. Jeder Schritt wird mit Ihnen durchgegangen und offene Fragen versucht zu klären. So werden gemachte Fehler von uns erkannt und sofort von Ihnen beseitigt. Ohne Vertrauen geht das nicht, weil wir dazu in der Anfangsphase einen Zugang als Administrator benötigen. Diesen Administratorenzugang können Sie später selber nutzen, zumal man immer mehr als einen Administratorenzugang haben sollte.

Begriffe

*Themes sind die unterschiedlichen Aufbauten, bzw. Gestaltungsarten von WordPress-Webseiten. Unterschiedliche Entwickler sorgen so für ein breites Spektrum. Dadurch bekommen die Webseiten von WordPress ein anderes Erscheinungsbild, aber auch unterschiedliche Funktionen. (grob erklärt)

*Plugins sind zusätzliche Software-Bausteine, die den Nutzern von WordPress die Arbeit erleichtern und/oder zusätzliche Funktionen liefern. (ganz grob erklärt)

*Der Webhoster ist ein kostenpflichtiges Unternehmen, bei dem Ihre Website „liegt“ und verwaltet wird. Den „richtigen Webhoster“ haben wir leider noch nicht gefunden.